Categories
Blog

durchhalten, bleiben Sie konsequent und bald haben Sie den Körper, den Sie sich schon immer gewünscht haben.

Sie haben Ihre Makros berechnet.

Sie haben neue Trainingskleidung gekauft. Ich muss anfangen zu trainieren.

Das ist der lustige Teil, oder?

Sicher kann es sein, aber das bedeutet nicht, dass es der einfache Teil oder ohne eigene einzigartige Herausforderungen ist.

Sie können unzählige Artikel, Beiträge und Tweets darüber finden, wie Wenn Sie in Form kommen, wird Ihrem Leben zugute kommen.

Was ich jedoch gefunden habe, ist, dass die „Influencer“, die diesen PAP schreiben Ist das, dass es in Form ist, erfordert viel Beschwerden, Kampf und Ausdauer.

Warum sage ich dir das?

Weil es sich lohnt, zu wissen, was die bevorstehende Straße für Sie auf Lager hat, wenn Sie sich entscheiden, etwas so Wichtiges zu verfolgen wie in Form.

Der häufigste Versagen, den Menschen machen, wenn sie sich für fit entscheiden, sind unrealistische Erwartungen.

Sie erwarten, dass es einfach ist.

konsistent sein.

Wie Sie dachte ich, all diese Dinge, als ich auch anfing, die Fitness ernst zu nehmen. Ich habe auf dem Weg viel gelernt, und vieles, was ich in diesem Artikel mit Ihnen teilen werde % Körperfettanteil. . li>

  • 1. In Form zu kommen, erfordert eine Menge Unvollkommenheit.
  • 2. Es ist in Ordnung, andere Menschen zu bewundern, aber vergleiche dich nicht mit ihnen.
  • 3. Sie müssen sich zum Training motivieren. Niemand sonst kümmert sich wirklich wirklich.
  • 4. In Form zu kommen ist schwer, unangenehm und anspruchsvoll, aber es wird einfacher.
  • 5. Sie werden auf Widerstand aus allen Blickwinkeln stoßen, einschließlich Freunden und Familie. 1. In Form zu kommen, erfordert eine Menge Unvollkommenheit.
  • Wir werden heutzutage täglich mit Perfektion überschwemmt.

    Bild Perfection Physiques sind heutzutage die Norm auf Fitness -Instagram-, Facebook- und Pinterest -Seiten, und leider gehen viele Menschen, um zu lernen, wie man in Form kommt.

    Vielleicht Teil Von dem Grund, warum Sie dies jetzt lesen, weil Sie so viel Perfektion gesehen haben, dass Sie angefangen haben zu glauben, dass Sie nicht gut genug in Ihrem aktuellen Zustand sind.

    Einerseits scheint dies eine gute Sache zu sein. zu.

    Andererseits kann es sich auch in eine pathologische Rattenrennen verwandeln, bei der Sie sich hohl, unzureichend und mehr als je zuvor fühlen.

    Es gibt Hunderte – vielleicht Tausende – Studien, die sich mit den Effekten befassen, die uns mit Perfektion bombardieren können, kann auf unser Wohlbefinden haben.

    und es ist nicht gut.

    Untersuchungen, die von Wissenschaftlern an den Universitäten von New South Wales, Kent State, Cleveland State und Arizona State durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass wir uns idealisierten Bildern wiederholt aussetzen, ängstlicher, depressiver und unbefriedigter mit unserem Körper.

    Darüber hinaus haben drei Metaanalysen (zwei über Männer und eine in Bezug auf Frauen), die insgesamt 50 Studien betrachten, festgestellt, dass die Exposition gegenüber idealisierten Bildern durch die Medien stark mit niedrigeren Körperschätzungen und Zufriedenheit verbunden ist. Und mit erhöhten negativen Verhaltens- und psychologischen Ergebnissen.

    Sie haben es erraten: Social Media.

    Ein gutes Beispiel für die toxischen Auswirkungen sozialer Medien war eine Studie, die von Wissenschaftlern der Universität von New South Wales durchgeführt wurde. Image Bedenken und Stimmung gaben die Forscher den Teilnehmern 10 Minuten Zeit, um auf Facebook, einer Modewebsite oder einer Handwerkswebsite zu durchsuchen.

    Im Folgenden wurde ihnen eine Reihe von Fragen gestellt, die aus der physischen Erscheinungsvergleichskala und dem Inventar der Essstörung angepasst wurden.

    Forscher fanden heraus, dass die Frauen nach dem Betrachten von Facebook im Vergleich zu anderen Websites berichteten, dass die Frauen in einer negativeren Stimmung waren, und das Betrachten von Facebook führte zu einem größeren Wunsch, ihr körperliches Erscheinungsbild für Frauen zu ändern, die für Vergleiche des Aussehens prädisponiert waren.

    Ab Mitte 2019 hatte Instagram eine Milliarde Nutzer. Das sind eine Milliarde Menschen, die sich mit unzähligen Bildern anderer Menschen vergleichen, die vorgeben, jeden Tag mehrfach perfekt zu sein und sich bei jeder Schriftrolle scheißer zu fühlen.

    keine hübsche Situation.

    oder eine, in die Sie sich einkaufen müssen.

    Modelle, Influencer und Online -Fitness -Gurus machen Hunderte von Bildern von sich in gründlich unnatürlichen Posen, um nur ein Bild zu veröffentlichen. Dann geben sie vor, dass dieser eine Schuss, der es bis zu ihrem Feed geschafft hat, die einzige ist, die sie genommen haben.

    Sie verwenden bevorzugte Beleuchtung, seltsame Winkel und angespannte Posen. Sie verwenden Filter und Effekte, und viele von ihnen verwenden fehlerhaft Photoshop, um ihr Aussehen zu verbessern. Operation. Sobald Sie ihre Größe, das Gewicht und den Körperfettanteil kennen, können Sie diese Zahlen in den Taschenrechner in diesem Artikel anschließen und selbst überzeugen, ob sie nattend sind oder nicht:

    Hier ist, wie viel Muskel Sie können wirklich auf natürliche Weise (mit einem Taschenrechner)

    hier etwas gewinnen, das Sie vielleicht nicht hören möchten: Sie werden alles andere als perfekt sein, wenn Sie mit dem Training beginnen. So war jede andere Person, die in Form kam.

    Die richtige Form ist mühsam und peinlich, Ihre Stärke ist niedriger als Sie möchten, und Sie werden wund sein. Ich schlage vor, dass Sie sich jetzt mit diesen Fakten abfinden, denn in den drei Monaten nach dem Training werden Sie in allen Bereichen Ihrer Gesundheit sowohl körperlich als auch geistig monumentale Verbesserungen sehen und spüren.

    Zusammenfassung: So unvollkommen Sie zunächst scheinen, konzentrieren sich auf Ihre eigene Fitnessreise und vergleichen Sie sich niemals mit Menschen in sozialen Medien. Sie sind nicht annähernd so perfekt, wie sie glauben möchten.

    2. Es ist in Ordnung, andere Menschen zu bewundern, aber vergleiche dich nicht mit ihnen. Du fühlst dich niedergeschlagen.

    Das haben Wissenschaftler an der University of Central Florida, University of Connecticut, Universität von Poitiers, University of South Australia, wiederholt in einer Vielzahl von Experimenten gefunden.

    Natürlich hält das nicht, dass Millionen (oder vielleicht Milliarden) von Menschen jeden Tag dies tun. Schauen Sie jedoch nach.

    Jede Person kann einen passenden, muskulösen und gesunden Körper haben – das ist unbestreitbar.

    In der Tat ist eines meiner Haustier -Peeves, wenn ich solche Studien lese, in denen die Forscher Modelle mit „unerreichbaren Körpern“ verweisen.

    Warum?

    Denn das, was diese Forscher als „unerreichbar“ betrachteten, war wirklich nur „sehr fit“.

    Leider verstehen viele Forscher nicht, wie die Körperbelastung funktioniert. Sie verstehen nicht, dass es möglich ist, Fett zu verlieren, Muskeln aufzubauen und mehr oder weniger die Art und Weise zu verändern, wie Sie das richtige Essen und Training durchsehen.

    Es gibt keinen unerreichbaren Körpertyp.

    Es gibt Körpertypen, die schwer zu erreichen sind, weil sie wenig Körperfett und viel Muskeln aufrechterhalten, aber nicht unerreichbar sind. Sie können den genauen Körpertyp erreichen, den diese Studien vorschlagen, unmöglich. Ich garantiere dies ohne Zweifel. Das heißt, es ist Zeit, einige realistische Erwartungen zu setzen.

    Das meiste, wie Ihre Muskeln aussehen, diktiert, wie sie an Ihren Knochen befestigen. Diese Anhänge werden als Herkunfts- oder Einfügungspunkte bezeichnet und sind bei allen unterschiedlich.

    Schauen Sie sich Bodybuilder an, und Sie werden feststellen, dass alle Muskeln etwas anders aussehen. Zum Beispiel sehen ihr Bizeps in einigen Fällen wie perfekte runde Kugeln aus, während sie in anderen Fällen wie flache Fleischstreifen zwischen Ellbogen und Schulter aussehen.

    Wie Ihre Muskeln aussehen, können nicht verändert werden. Sie können Muskeln gewinnen, aber Sie können nicht entscheiden, wie Ihre Muskeln aussehen, wenn sie größer sind. Wenn ich meinen Weg hätte, hätte ich Arnolds Brustinsertionen, Dorians Lats, Ronnies Quads und buchstäblich die Kälber eines anderen, aber ich kann es nicht. Ich bin mit den Muskelinsertionen festgefahren, die ich habe, aber das bedeutet nicht, dass ich das Beste aus ihnen machen kann. , womit vergleichen Sie sich?

    Nun, vorbei an dir, das ist wer.

    Fühlen Sie sich frei, die Körper anderer Menschen zu bewundern, aber lassen Sie sich nicht runter, wenn Sie nicht genau die gleiche Brust, Arme, Beine, Hintern oder Fallen wie jemand anderes haben können.

    Nehmen Sie eine Bestandsaufnahme, wo Sie stehen, und geben Sie Ihr Bestes, um sich zu verbessern. Mit der Zeit garantiere ich, dass Sie einen Körper bauen können, auf den Sie stolz sein können.

    Zusammenfassung: Sie können fast jeden Aspekt des Aussehens Ihres Körpers ändern, aber es braucht Arbeit. Beharrt, bleiben Sie konsequent und bald haben Sie den Körper, den Sie sich schon immer gewünscht haben.

    3. Sie müssen sich zum Training motivieren. Niemand sonst kümmert sich wirklich. Mit all dem Beginn eines Hundes, der einen Ball jagt. Ihre sozialen Medien leuchten mit Selfies im Fitnessstudio, Tellern hausgemachter Süßkartoffel-Pommes und magerer Avocado sowie all den Hashtags.

    Sie bekommen einige Likes, und sie veröffentlichen noch mehr Bilder. Memes und Bilder ihrer Katze.

    Warum sage ich dir das?

    Es ist eine hervorragende Demonstration eines Versagens der intrinsischen Motivation .

    Es gibt zwei Arten von Motivation: intrinsisch und extrinsisch. Stellen wir uns vor, Sie lieben es, Landschaften zu malen, also steigen Sie jeden Morgen auf und arbeiten an einem Landschaftsgemälde, weil es Ihnen ein intensives Vergnügen gibt.

    Dies wäre eine intrinsische Motivation. Sie malen, weil Sie es genießen, unabhängig davon, was andere Leute denken.

    Lassen Sie uns jetzt so tun, als ob Sie jeden Morgen aufwachen und malen, denn es ist das einzige, was Sie tun können, um die Rechnungen zu bezahlen. Oder weil Sie unter Ihren Freunden als „der Künstler“ bekannt sein wollen. Oder weil Ihr Lebensgefährte Sie dafür bewundert und Sie sie nicht enttäuschen möchten.

    Dies wäre eine extrinsische Motivation. Sie malen nicht, weil es Ihnen Freude macht, aber um die Zustimmung, Anbetung oder Aufmerksamkeit anderer zu verdienen. Extrinsische Werte, desto wahrscheinlicher werden wir, dass wir depressiv und ängstlich werden. Er zeigte auch, dass wir als Gesellschaft viel mehr von extrinsischen Werten angetrieben werden.

    Wie können Sie sich gegen die negative Tendenz isolieren, sich auf die extrinsische Motivation zu verlassen?

    Wenn Sie sich nicht darum kümmern, was andere von Ihrer Fitnessreise denken, und dies zu tun, weil es für Sie wichtig ist.

    Denken Sie daran, wie gut Sie sich fühlen, wenn Sie in Form sind.

    Wie befriedigt Sie sich fühlen werden, wenn Sie Ihre Hand auf Ihren Magen legen und Muskeln statt Fett spüren. Viele Komplimente, die Sie von Kollegen erhalten, oder wie gut es sich anfühlt, die beste Person in Ihrem Freundeskreis zu sein.

    Zusammenfassung: erfahrungen rhino gold gel Machen Sie sich in Form, weil Sie möchten, nicht weil jemand anderes Sie möchte.

    4. In Form zu kommen ist schwer, unangenehm und anspruchsvoll, aber es wird einfacher.

    Die Idee, hart zu arbeiten, um in Form zu kommen, ist für viele unappetitlich, und die meisten Menschen werden große Anstrengungen unternehmen, um diese einfache Tatsache zu vermeiden (Zeuge der Welt der Entgiftung, MCT -Öl und anderer falscher Fett Verlustpräparate).

    schwieriger als Bewegung ist das Unbehagen, nicht so viel Essen essen zu können, wie Sie es normalerweise tun würden. Viele Menschen können sich zum Training machen, aber nur wenige haben die Disziplin, länger als ein paar Wochen an einer strukturierten Ernährung zu bleiben. ‘T glamourös.

    unangenehme Fakten wie diese sind das, was sich stundenlang aufwenden lässt, um jede Woche noch weniger ansprechend zu trainieren, und für manche Menschen kann es schwierig sein, zu erkennen, warum jemand Zeit für etwas so scheinbar scheinbar widmen würde.

    Widmung findet nicht über Nacht statt, es ist ein langfristiger Prozess.

    Jetzt für die guten Nachrichten: Je konsequenter Sie auftauchen, desto einfacher wird es sich anfühlen und sein. Um psychologischen Dynamik aufzubauen, und sobald Sie Dynamik haben, werden die Disziplin und Motivation zusammenpassen.

    Was mehr ist, die Gefühle der Leistung, des Fortschreitens und des Glücks, das Sie durch das Fertigstellen von etwas, das nicht einfach war, zu einem starken Motivator wird. Der Plan, sobald Sie Ergebnisse sehen. Wenn Sie in den ersten 8 Wochen oder so herausragen können (wo der Fortschritt oft schwer zu sehen ist), werden Sie von da an durch viel offensichtliche Änderungen belohnt.

    Der Preis dieser Belohnung?

    Konsistenz.

    Das ungerade Training hier oder es mag im großen Schema der Dinge harmlos erscheinen, aber seine Auswirkungen sind weitaus schlechter als sie zuerst erscheinen. Man verpasste Training wird in zwei, was sich in drei verwandelt und zu einer Woche frei wird und nicht funktioniert. wieder in dasselbe Muster. Ein paar Monate konsequent trainieren, dann vom Wagen fallen.

    Diese Fähigkeit, vom Wagen zu fallen Gewohnheit.

    Dies ist auch der Grund, warum es wichtig ist, eine Trainingsroutine auszuwählen, an die Sie sich halten können. Es ist viel besser, ein einfacheres Trainingsprogramm auszuwählen, das Sie tatsächlich folgen, als ein schwieriges, dem Sie einige Wochen vor dem Abschluss folgen. Und arbeiten Sie hart, desto einfacher wird es.

    5. Sie werden auf Widerstand aus allen Blickwinkeln stoßen, einschließlich Freunden und Familie. Es war sicherlich für mich. Wenn es jedoch etwas gibt, das Ihre Geduld testet, dann möchten die Menschen Ihre Disziplin untergraben.

    Zum Beispiel könnten Sie zum Mittagessen auftreten und nach Wasser anstelle von Wein fragen, weil Sie wissen, dass Sie später ins Fitnessstudio gehen müssen, und die Leute werden Sie ansehen, wie das, was Sie tun .

    “Du hast keinen Wein!? Holen Sie sich einen Griff! ” Sie lachen.

    “Warum kannst du nicht einfach einen Tag verpassen?”

    “Meckst du das wirklich einen Unterschied?” ? “

    ” Du bist besessen! ” Das muss das nicht! Du musst auch ein Leben haben, weißt du? “

    durchhalten, bleiben Sie konsequent und bald haben Sie den Körper, den Sie sich schon immer gewünscht haben.

    Sie haben Ihre Makros berechnet.

    Sie haben neue Trainingskleidung gekauft. Ich muss anfangen zu trainieren.

    Das ist der lustige Teil, oder?

    Sicher kann es sein, aber das bedeutet nicht, dass es der einfache Teil oder ohne eigene einzigartige Herausforderungen ist.

    Sie können unzählige Artikel, Beiträge und Tweets darüber finden, wie Wenn Sie in Form kommen, wird Ihrem Leben zugute kommen.

    Was ich jedoch gefunden habe, ist, dass die „Influencer“, die diesen PAP schreiben Ist das, dass es in Form ist, erfordert viel Beschwerden, Kampf und Ausdauer.

    Warum sage ich dir das?

    Weil es sich lohnt, zu wissen, was die bevorstehende Straße für Sie auf Lager hat, wenn Sie sich entscheiden, etwas so Wichtiges zu verfolgen wie in Form.

    Der häufigste Versagen, den Menschen machen, wenn sie sich für fit entscheiden, sind unrealistische Erwartungen.

    Sie erwarten, dass es einfach ist.

    konsistent sein.

    Wie Sie dachte ich, all diese Dinge, als ich auch anfing, die Fitness ernst zu nehmen. Ich habe auf dem Weg viel gelernt, und vieles, was ich in diesem Artikel mit Ihnen teilen werde % Körperfettanteil. . li>

  • 1. In Form zu kommen, erfordert eine Menge Unvollkommenheit.
  • 2. Es ist in Ordnung, andere Menschen zu bewundern, aber vergleiche dich nicht mit ihnen.
  • 3. Sie müssen sich zum Training motivieren. Niemand sonst kümmert sich wirklich wirklich.
  • 4. In Form zu kommen ist schwer, unangenehm und anspruchsvoll, aber es wird einfacher.
  • 5. Sie werden auf Widerstand aus allen Blickwinkeln stoßen, einschließlich Freunden und Familie. 1. In Form zu kommen, erfordert eine Menge Unvollkommenheit.
  • Wir werden heutzutage täglich mit Perfektion überschwemmt.

    Bild Perfection Physiques sind heutzutage die Norm auf Fitness -Instagram-, Facebook- und Pinterest -Seiten, und leider gehen viele Menschen, um zu lernen, wie man in Form kommt.

    Vielleicht Teil Von dem Grund, warum Sie dies jetzt lesen, weil Sie so viel Perfektion gesehen haben, dass Sie angefangen haben zu glauben, dass Sie nicht gut genug in Ihrem aktuellen Zustand sind.

    Einerseits scheint dies eine gute Sache zu sein. zu.

    Andererseits kann es sich auch in eine pathologische Rattenrennen verwandeln, bei der Sie sich hohl, unzureichend und mehr als je zuvor fühlen.

    Es gibt Hunderte – vielleicht Tausende – Studien, die sich mit den Effekten befassen, die uns mit Perfektion bombardieren können, kann auf unser Wohlbefinden haben.

    und es ist nicht gut.

    Untersuchungen, die von Wissenschaftlern an den Universitäten von New South Wales, Kent State, Cleveland State und Arizona State durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass wir uns idealisierten Bildern wiederholt aussetzen, ängstlicher, depressiver und unbefriedigter mit unserem Körper.

    Darüber hinaus haben drei Metaanalysen (zwei über Männer und eine in Bezug auf Frauen), die insgesamt 50 Studien betrachten, festgestellt, dass die Exposition gegenüber idealisierten Bildern durch die Medien stark mit niedrigeren Körperschätzungen und Zufriedenheit verbunden ist. Und mit erhöhten negativen Verhaltens- und psychologischen Ergebnissen.

    Sie haben es erraten: Social Media.

    Ein gutes Beispiel für die toxischen Auswirkungen sozialer Medien war eine Studie, die von Wissenschaftlern der Universität von New South Wales durchgeführt wurde. Image Bedenken und Stimmung gaben die Forscher den Teilnehmern 10 Minuten Zeit, um auf Facebook, einer Modewebsite oder einer Handwerkswebsite zu durchsuchen.

    Im Folgenden wurde ihnen eine Reihe von Fragen gestellt, die aus der physischen Erscheinungsvergleichskala und dem Inventar der Essstörung angepasst wurden.

    Forscher fanden heraus, dass die Frauen nach dem Betrachten von Facebook im Vergleich zu anderen Websites berichteten, dass die Frauen in einer negativeren Stimmung waren, und das Betrachten von Facebook führte zu einem größeren Wunsch, ihr körperliches Erscheinungsbild für Frauen zu ändern, die für Vergleiche des Aussehens prädisponiert waren.

    Ab Mitte 2019 hatte Instagram eine Milliarde Nutzer. Das sind eine Milliarde Menschen, die sich mit unzähligen Bildern anderer Menschen vergleichen, die vorgeben, jeden Tag mehrfach perfekt zu sein und sich bei jeder Schriftrolle scheißer zu fühlen.

    keine hübsche Situation.

    oder eine, in die Sie sich einkaufen müssen.

    Modelle, Influencer und Online -Fitness -Gurus machen Hunderte von Bildern von sich in gründlich unnatürlichen Posen, um nur ein Bild zu veröffentlichen. Dann geben sie vor, dass dieser eine Schuss, der es bis zu ihrem Feed geschafft hat, die einzige ist, die sie genommen haben.

    Sie verwenden bevorzugte Beleuchtung, seltsame Winkel und angespannte Posen. Sie verwenden Filter und Effekte, und viele von ihnen verwenden fehlerhaft Photoshop, um ihr Aussehen zu verbessern. Operation. Sobald Sie ihre Größe, das Gewicht und den Körperfettanteil kennen, können Sie diese Zahlen in den Taschenrechner in diesem Artikel anschließen und selbst überzeugen, ob sie nattend sind oder nicht:

    Hier ist, wie viel Muskel Sie können wirklich auf natürliche Weise (mit einem Taschenrechner)

    hier etwas gewinnen, das Sie vielleicht nicht hören möchten: Sie werden alles andere als perfekt sein, wenn Sie mit dem Training beginnen. So war jede andere Person, die in Form kam.

    Die richtige Form ist mühsam und peinlich, Ihre Stärke ist niedriger als Sie möchten, und Sie werden wund sein. Ich schlage vor, dass Sie sich jetzt mit diesen Fakten abfinden, denn in den drei Monaten nach dem Training werden Sie in allen Bereichen Ihrer Gesundheit sowohl körperlich als auch geistig monumentale Verbesserungen sehen und spüren.

    Zusammenfassung: So unvollkommen Sie zunächst scheinen, konzentrieren sich auf Ihre eigene Fitnessreise und vergleichen Sie sich niemals mit Menschen in sozialen Medien. Sie sind nicht annähernd so perfekt, wie sie glauben möchten.

    2. Es ist in Ordnung, andere Menschen zu bewundern, aber vergleiche dich nicht mit ihnen. Du fühlst dich niedergeschlagen.

    Das haben Wissenschaftler an der University of Central Florida, University of Connecticut, Universität von Poitiers, University of South Australia, wiederholt in einer Vielzahl von Experimenten gefunden.

    Natürlich hält das nicht, dass Millionen (oder vielleicht Milliarden) von Menschen jeden Tag dies tun. Schauen Sie jedoch nach.

    Jede Person kann einen passenden, muskulösen und gesunden Körper haben – das ist unbestreitbar.

    In der Tat ist eines meiner Haustier -Peeves, wenn ich solche Studien lese, in denen die Forscher Modelle mit „unerreichbaren Körpern“ verweisen.

    Warum?

    Denn das, was diese Forscher als „unerreichbar“ betrachteten, war wirklich nur „sehr fit“.

    Leider verstehen viele Forscher nicht, wie die Körperbelastung funktioniert. Sie verstehen nicht, dass es möglich ist, Fett zu verlieren, Muskeln aufzubauen und mehr oder weniger die Art und Weise zu verändern, wie Sie das richtige Essen und Training durchsehen.

    Es gibt keinen unerreichbaren Körpertyp.

    Es gibt Körpertypen, die schwer zu erreichen sind, weil sie wenig Körperfett und viel Muskeln aufrechterhalten, aber nicht unerreichbar sind. Sie können den genauen Körpertyp erreichen, den diese Studien vorschlagen, unmöglich. Ich garantiere dies ohne Zweifel. Das heißt, es ist Zeit, einige realistische Erwartungen zu setzen.

    Das meiste, wie Ihre Muskeln aussehen, diktiert, wie sie an Ihren Knochen befestigen. Diese Anhänge werden als Herkunfts- oder Einfügungspunkte bezeichnet und sind bei allen unterschiedlich.

    Schauen Sie sich Bodybuilder an, und Sie werden feststellen, dass alle Muskeln etwas anders aussehen. Zum Beispiel sehen ihr Bizeps in einigen Fällen wie perfekte runde Kugeln aus, während sie in anderen Fällen wie flache Fleischstreifen zwischen Ellbogen und Schulter aussehen.

    Wie Ihre Muskeln aussehen, können nicht verändert werden. Sie können Muskeln gewinnen, aber Sie können nicht entscheiden, wie Ihre Muskeln aussehen, wenn sie größer sind. Wenn ich meinen Weg hätte, hätte ich Arnolds Brustinsertionen, Dorians Lats, Ronnies Quads und buchstäblich die Kälber eines anderen, aber ich kann es nicht. Ich bin mit den Muskelinsertionen festgefahren, die ich habe, aber das bedeutet nicht, dass ich das Beste aus ihnen machen kann. , womit vergleichen Sie sich?

    Nun, vorbei an dir, das ist wer.

    Fühlen Sie sich frei, die Körper anderer Menschen zu bewundern, aber lassen Sie sich nicht runter, wenn Sie nicht genau die gleiche Brust, Arme, Beine, Hintern oder Fallen wie jemand anderes haben können.

    Nehmen Sie eine Bestandsaufnahme, wo Sie stehen, und geben Sie Ihr Bestes, um sich zu verbessern. Mit der Zeit garantiere ich, dass Sie einen Körper bauen können, auf den Sie stolz sein können.

    Zusammenfassung: Sie können fast jeden Aspekt des Aussehens Ihres Körpers ändern, aber es braucht Arbeit. Beharrt, bleiben Sie konsequent und bald haben Sie den Körper, den Sie sich schon immer gewünscht haben.

    3. Sie müssen sich zum Training motivieren. Niemand sonst kümmert sich wirklich. Mit all dem Beginn eines Hundes, der einen Ball jagt. Ihre sozialen Medien leuchten mit Selfies im Fitnessstudio, Tellern hausgemachter Süßkartoffel-Pommes und magerer Avocado sowie all den Hashtags.

    Sie bekommen einige Likes, und sie veröffentlichen noch mehr Bilder. Memes und Bilder ihrer Katze.

    Warum sage ich dir das?

    Es ist eine hervorragende Demonstration eines Versagens der intrinsischen Motivation .

    Es gibt zwei Arten von Motivation: intrinsisch und extrinsisch. Stellen wir uns vor, Sie lieben es, Landschaften zu malen, also steigen Sie jeden Morgen auf und arbeiten an einem Landschaftsgemälde, weil es Ihnen ein intensives Vergnügen gibt.

    Dies wäre eine intrinsische Motivation. Sie malen, weil Sie es genießen, unabhängig davon, was andere Leute denken.

    Lassen Sie uns jetzt so tun, als ob Sie jeden Morgen aufwachen und malen, denn es ist das einzige, was Sie tun können, um die Rechnungen zu bezahlen. Oder weil Sie unter Ihren Freunden als „der Künstler“ bekannt sein wollen. Oder weil Ihr Lebensgefährte Sie dafür bewundert und Sie sie nicht enttäuschen möchten.

    Dies wäre eine extrinsische Motivation. Sie malen nicht, weil es Ihnen Freude macht, aber um die Zustimmung, Anbetung oder Aufmerksamkeit anderer zu verdienen. Extrinsische Werte, desto wahrscheinlicher werden wir, dass wir depressiv und ängstlich werden. Er zeigte auch, dass wir als Gesellschaft viel mehr von extrinsischen Werten angetrieben werden.

    Wie können Sie sich gegen die negative Tendenz isolieren, sich auf die extrinsische Motivation zu verlassen?

    Wenn Sie sich nicht darum kümmern, was andere von Ihrer Fitnessreise denken, und dies zu tun, weil es für Sie wichtig ist.

    Denken Sie daran, wie gut Sie sich fühlen, wenn Sie in Form sind.

    Wie befriedigt Sie sich fühlen werden, wenn Sie Ihre Hand auf Ihren Magen legen und Muskeln statt Fett spüren. Viele Komplimente, die Sie von Kollegen erhalten, oder wie gut es sich anfühlt, die beste Person in Ihrem Freundeskreis zu sein.

    Zusammenfassung: erfahrungen rhino gold gel Machen Sie sich in Form, weil Sie möchten, nicht weil jemand anderes Sie möchte.

    4. In Form zu kommen ist schwer, unangenehm und anspruchsvoll, aber es wird einfacher.

    Die Idee, hart zu arbeiten, um in Form zu kommen, ist für viele unappetitlich, und die meisten Menschen werden große Anstrengungen unternehmen, um diese einfache Tatsache zu vermeiden (Zeuge der Welt der Entgiftung, MCT -Öl und anderer falscher Fett Verlustpräparate).

    schwieriger als Bewegung ist das Unbehagen, nicht so viel Essen essen zu können, wie Sie es normalerweise tun würden. Viele Menschen können sich zum Training machen, aber nur wenige haben die Disziplin, länger als ein paar Wochen an einer strukturierten Ernährung zu bleiben. ‘T glamourös.

    unangenehme Fakten wie diese sind das, was sich stundenlang aufwenden lässt, um jede Woche noch weniger ansprechend zu trainieren, und für manche Menschen kann es schwierig sein, zu erkennen, warum jemand Zeit für etwas so scheinbar scheinbar widmen würde.

    Widmung findet nicht über Nacht statt, es ist ein langfristiger Prozess.

    Jetzt für die guten Nachrichten: Je konsequenter Sie auftauchen, desto einfacher wird es sich anfühlen und sein. Um psychologischen Dynamik aufzubauen, und sobald Sie Dynamik haben, werden die Disziplin und Motivation zusammenpassen.

    Was mehr ist, die Gefühle der Leistung, des Fortschreitens und des Glücks, das Sie durch das Fertigstellen von etwas, das nicht einfach war, zu einem starken Motivator wird. Der Plan, sobald Sie Ergebnisse sehen. Wenn Sie in den ersten 8 Wochen oder so herausragen können (wo der Fortschritt oft schwer zu sehen ist), werden Sie von da an durch viel offensichtliche Änderungen belohnt.

    Der Preis dieser Belohnung?

    Konsistenz.

    Das ungerade Training hier oder es mag im großen Schema der Dinge harmlos erscheinen, aber seine Auswirkungen sind weitaus schlechter als sie zuerst erscheinen. Man verpasste Training wird in zwei, was sich in drei verwandelt und zu einer Woche frei wird und nicht funktioniert. wieder in dasselbe Muster. Ein paar Monate konsequent trainieren, dann vom Wagen fallen.

    Diese Fähigkeit, vom Wagen zu fallen Gewohnheit.

    Dies ist auch der Grund, warum es wichtig ist, eine Trainingsroutine auszuwählen, an die Sie sich halten können. Es ist viel besser, ein einfacheres Trainingsprogramm auszuwählen, das Sie tatsächlich folgen, als ein schwieriges, dem Sie einige Wochen vor dem Abschluss folgen. Und arbeiten Sie hart, desto einfacher wird es.

    5. Sie werden auf Widerstand aus allen Blickwinkeln stoßen, einschließlich Freunden und Familie. Es war sicherlich für mich. Wenn es jedoch etwas gibt, das Ihre Geduld testet, dann möchten die Menschen Ihre Disziplin untergraben.

    Zum Beispiel könnten Sie zum Mittagessen auftreten und nach Wasser anstelle von Wein fragen, weil Sie wissen, dass Sie später ins Fitnessstudio gehen müssen, und die Leute werden Sie ansehen, wie das, was Sie tun .

    “Du hast keinen Wein!? Holen Sie sich einen Griff! ” Sie lachen.

    “Warum kannst du nicht einfach einen Tag verpassen?”

    “Meckst du das wirklich einen Unterschied?” ? “

    ” Du bist besessen! ” Das muss das nicht! Du musst auch ein Leben haben, weißt du? “